Netzwerk

Um die Ziele des Lokalen Aktionsplans Demokratie Uckermark zu erreichen, wurde begonnen, ein lebendiges Netzwerk zu schaffen bzw. weiter auszubauen. Es hilft bei der Bündelung des Engagements für ein demokratisches Zusammenleben und bei der gemeinsamen Erarbeitung von Handlungsstrategien. Eng vernetzt arbeiten Entscheidungsträger auf politischer Ebene mit Verwaltungen und Ämtern genauso wie mit zivilgesellschaftlichen Einrichtungen und Initiativen zusammen.

Um Synergiepotenziale besser nutzen und ausbauen zu können, werden die Vernetzungen innerhalb der Verwaltungen zur Optimierung der Ämterzusammenarbeit ausgebaut und integrierte, lokale Strategien in kommunale und regionale Entwicklungskonzepte eingebunden.

Der Lokale Aktionsplan Demokratie Uckermark ist beim Jugendamt verortet. Von hier aus wird die Einbindung der verschiedensten Ämter innerhalb der Verwaltung und der Kommunalen Entscheidungsträger gesteuert.

Das Ämternetzwerk besteht aus Vertretern von  Polizei, Jugendamt, Agentur für Arbeit, Jobcenter, Sozialamt und dem Staatlichen Schulamt. Dazu finden bilaterale Beratungen zwischen den Netzwerkmitgliedern auf Arbeitsebene statt.